-stimmt-ab.de
Jetzt registrieren und eigene Umfragen erstellen!
Benutzername Kennwort (Kennwort vergessen?)
Werder Bremen User-Umfragen Politik Gesellschaft Sport Wirtschaft Technik
 
werder-fans-stimmen-ab.de
 derzeit keine aktive Umfrage

User-Umfragen

Wie schätzen Sie die Arbeit deutscher Jugendämter ein?
3767 Abstimmungen bis 25.04.2018 00:00 Uhr - stündliche Aktualisierung - Ende der Umfrage: 27.03.2018
64,37% Durch das Jugendamt ist mir oder meinen Kindern erheblicher Schaden entstanden.
14,95% Ich habe schlechte Erfahrung gesammelt.
10,99% Ich habe gute Erfahrungen gesammmelt.
9,69% Ich habe noch keine Erfahrungen gesammellt.
  Darstellung mit Flash oder   Flash installieren
Share | |
Kommentare geben NICHT die Meinung von deutschland-stimmt-ab.de wieder!
 KOMMENTARE (560)   Sortierung umkehren
zum ältesten Kommentar zurück  < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | >  weiter
07.04.2011  Senf Hans sagt:
 (100)  (69)
23:04 Uhr Was soll ich dazu schreiben? Zuerst wurde das Kind vom Jugendamt untersucht, ob ich pädophil bin. Ergebnis negativ. Danach war meine Erziehung BEDENKLICH. Via Kinderpsychologien ergebnis negativ. Wobei jeder Depp gesehen hat, dass das Kind prima entwickelt ist In manchen Punkten sogar übers Altersdurchschnitt. Guter Schüler und so weiter so fort.Weil das KInd tausende schöne Erinnerungen mit mir hatte, wollte es zum Vater. Ergebnis des Jugendamts: Massive Maniulation. Was auch grundstzlich nur Väter vorgeworfen wird. Ergebnis des Kindes durch das Jugendamt: Ihre kleine Welt brach zusammen und das Jugendamt hat es nur weinend in Erinnerung. Ja, die machen ihren Job nicht schlecht. Das schlimme ist nur, sie haben gegenber dem Kind, dass sie so gerne instrumentalisieren, kein Gewissen.
Kommentar melden
05.04.2011  ordep74 sagt:
 (109)  (72)
21:49 Uhr BEAMTENWILLKÜR/ NAMENSÄNDERUNG BEI PFLEGEKINDERN , oder WIE WIRD EIN KIND EIN PFLEGEKIND? Jugendamt die SUPERBEHÖRDE!!, Feuereifer und struktureller Grössenwahn von Jugendamtsbeamten Mit Hilfe von Ämtern(insbesomdere jugendämtern, Amtsgerichten und Polizei) ,werden in der Bundesrepublik Deutschland ,Vor und Nachnamen von Pflegekindern verändert, sie erhalten eine neue Identität,dies geschieht oft im Säuglingsalter oder bei der Einschulung(´zum Wohle des Kindes´). Aufgrund fehlender Erfahrung im Umgang damit und unter dem Vorwand es wäre das Recht des Pflegekindes dieses zu erfahren, wird in der Bundesrepublik Deutschland von den Jugendamtsmitarbeitern(studierte Sozialpädagogen) diese Namensänderung dem Pflegekind mitgeteilt,(im Alter von 12 Jahren,weil nach meinung von Diplompsychologen,das menschliche Gehirn ein Bewusstsein entwickelt hat, mit dem es solch einen Wahnsinn verarbeiten kann!!!) (´zum Wohle des Kindes´),dadurch wird die Identität des Pflegekindes zerstört,das sich im Glauben befindet das Kind der Pflegeeltern zu sein,es wird in die Rolle des Pflegekindes gedrängt, was extreme(traumatisierende) Auswirkungen hat,oft ein Leben lang!!! Ich ,der Autor dieses Beitrags,(selbst ehemaliges Pflegekind=Betroffener)schreibe hier aus eigener Erfahrung und halte dies für ein JUSTIZVERBRECHEN!!!,(schwere Körperverletzung)und Verstoss gegen die Menschenrechte!!! (die Würde des Menschen ist UNANTASTBAR) es gibt mittlerweilen studien darüber in denen herusgefunden wurde, ´das das Mitteilen der Namensänderung,´NICHT SO GUT´ für das Pflegekind ist da ein Identitätsverlust statt findet, bis hin zu geistigen Störungen,Komplexe und Aggression!!!!!!,
Kommentar melden
05.04.2011  Ingo L. sagt:
 (98)  (69)
17:44 Uhr ´Lassen sie ersteinmal alle gerichtliche Streitigkeiten mit der Kindsmutter, dann wird alles besser. ´Bei der Fülle von Problemen mit ihrer Exfrau ist das doch nachvollziehbar´ ´Sie als Kindsvater haben doch meist keine Ahnung wie es ihren Kindern wirklich geht, sie sehen sie doch nur alle 2 Wochen aber eine Mama von 2 Kindern weiss das´ Nur ein Teil der Sprüche, die ich im JA Steglitz-Zehlendorf hören musste.
Kommentar melden
02.04.2011  Mutter Courage sagt:
 (125)  (70)
19:19 Uhr Mein Kind ist dank Jugendamt Bruchsal tot. Googelt mal unter kinderklau-informell, das ist meine Internetseite (Kinderklau-Informationsdienst). Dort ist auch mein Interview bei bewusst.tv drauf. DAS sind die Zustände in Deutschland!
Kommentar melden
31.03.2011  Heinz Hövelmann sagt:
 (95)  (73)
14:00 Uhr Hier könnt ihr euch über euer JA schlau machen. Oder über die, die man zur Rechenschaft heranziehen sollte.----http://www.jugendaemter.com/index.php/recklinghausen-jugendamt/
Kommentar melden
28.03.2011  N.B. sagt:
 (96)  (70)
23:51 Uhr Ich kämpfe im Moment selbe um meine beiden Mäuse es ist einfach nur der Hammer was sich so ein JA raus nimmt Eine einstweilige Anordnung OHNE Begründung wie soll man da gegen vor gehen!?
Kommentar melden
25.03.2011  T.Sch sagt:
 (105)  (69)
20:32 Uhr @ Roland: sicherlich ist reden einfach, aber der jahrelang kampf um die kinder macht eltern müde und ruiniert sie zudem noch finanzell und wenn alles ausgeschöpft ist, kann man leider nur noch reden
Kommentar melden
25.03.2011  Rolnad67 sagt:
 (83)  (89)
18:43 Uhr Alle reden und reden nur und keiner macht was,ausser reden reden reden ..........
Kommentar melden
25.03.2011  T.Sch sagt:
 (102)  (68)
17:01 Uhr Es soll Trauma heißen und nicht traum, denn für die Mutter wäre es ein Traum, dass Kind wieder zu Hause zu haben, aber es werden lieber Steuergelder für die Pflegefamilien ausgegeben, anstatt Sorge dafür zu tragen, dass die Familie wieder komplett wird. Den dass größte Leid haben die Geschwister nicht verstehen, warum de Bruder nicht mehr nach Hause darf. Und das nennt sich ´alles nur zum Kindeswohl ´ ?! NUR LÜGE
Kommentar melden
25.03.2011  T.Sch sagt:
 (106)  (69)
16:56 Uhr Am Niederrhein läufts auch nicht viel anders !!!! Familie suht Hilfe, Kinder werden entzogen, Mutter wird Borderline unterstell, geht vor Gericht, JuA-Ma lügt, Richter entzieht Sorgerecht, Mutter kämpf, wird als Erziehungsunfähig gehalten, muss Gutachten über sich ergehen lassen, ist Erziehungsfäig, 3 Kinder kommen zurück und für das 4te Kind sagt JuA, Verfahrenspflegerin vor Gericht es wäre ein Traum für das, wenn es zur leiblichen Mutte zurück muss!!!!! Und dies ist nicht der einzigste Fall !!!! JuÄ gehören abgeschafft bzw. sollten die MA mal das gleiche Leid erfahren, damit Sie wissenwelches leid sie den beklauten Familien angetan haben.
Kommentar melden
25.03.2011  Beckers sagt:
 (103)  (71)
15:00 Uhr Das sind kiminelle Kinderschänder mit Staatsknette
Kommentar melden
25.03.2011  Redaktion Deutschland stimmt ab sagt:
 (83)  (68)
11:17 Uhr Liebe DSA-User. Deutschland stimmt ab ist ein offenes Meinungsportal und steht für freie Meinungsäußerung. Wir bitten Sie jedoch um drei Dinge: 1. Bitte unterlassen Sie zukünftig direkte persönliche Beleidigungen 2. Bitte unterlassen Sie unkommentiertes und inflationäres Posten von Links (Spam) 3. Bitte lassen Sie auch die Meinung anderer Menschen gelten. Vielen Dank
Kommentar melden
24.03.2011  Heinz Hövelmann sagt:
 (100)  (67)
13:03 Uhr Lest mal hier nach!! Das war 2009 und bis heute hat die Regierung nicht reagiert.--- http://www.vaeter-aktuell.de/europa/Antwort_auf_Petition_0231_2007.pdf
Kommentar melden
23.03.2011  Marianne sagt:
 (98)  (66)
21:45 Uhr @Ha. ich wusste das und will mich bis heute nicht damit abfinden. Eine Kindeswohlgefährdung sollte nicht darin begründet sein, dass Eltern angeblich nicht zurecht kommen. Unsere Kinder brauchen unsere Liebe und Eltern kommen höchstens nicht mit dem Druck des Amtes zurecht. Wenn man sein Kind liebt, dann tut man damit mehr richtiges als 1000 Pädagogen zusammen. Liebende Eltern wollen das beste für ihr Kind und tun es demzufolge auch- wenn man sie läßt. Was ist das für ein kaltes Land?
Kommentar melden
23.03.2011  Ha. sagt:
 (96)  (69)
21:30 Uhr @Thomas Hut ab :-) genau neben solch einer saß ich letztens in der S-Bahn während sie mit einem Kollegen telefonierte. Sie war selbst noch Kind und sprach davon einer Mutter das Kind weg nehmen zu müssen, weil sie denkt, sie käme damit nicht zu recht. Sie hatte Null lebenserfahrung und solche Leute sitzen hauptsächlich in Jugendämter und entscheiden über Schicksale von Kindern. Wußtet ihr das das Jugendamt dafür Zuständig ist Kinder aus dem Familien zu holen, aber es nicht zuständig ist, wenn es um die Rückführung geht.
Kommentar melden
21.03.2011  Thomas Schock sagt:
 (111)  (73)
21:07 Uhr Meine Frau und ich wollten mal ein Pflegekind . Nachdem aber eine maximal 20 jährige JA Mitarbeiterin von nahkampfgefasel gegen die Elter, wenn die ihr Kind nicht rausrücken wollen, und jedes 2. Wort Polizei war, HABEN WIR UNS ANGEWIDERT ABGEWENDET. Und das war schon so vor 10 Jahren. Beim thema Vorfeldunterstützung in Umgangskritischen Paarsituationen sind Jä tatsächlich zu Straftataen bereit und wünschen eine mütterlastige, väterfeindliche und somit (Meist) kindswohlfeindliche Orientierung seiner MA
Kommentar melden
21.03.2011  bernd sagt:
 (99)  (76)
09:48 Uhr KORREKTUR: ich weiss jetzt nicht ob der link funktioniert bzw. die unterschriften registriert werden, da der link sich NACH der unterzeichnung verändert :-/ drum poste ich sicherheitshalber nochmal den ´richtigen´ ....sry...ist KEIN spam.....http://www.openpetition.de/petition/zeichnen/gestaltung-des-kindesunterhalts-i-v-m-sorge-und-umgangsrecht
Kommentar melden
21.03.2011  bernd sagt:
 (95)  (70)
08:48 Uhr hier eine aktuelle petition zu diesem thema....kein kind...kein geld.....http://www.openpetition.de/petition/gezeichnet/gestaltung-des-kindesunterhalts-i-v-m-sorge-und-umgangsrecht
Kommentar melden
19.03.2011  le droi de terre sagt:
 (112)  (72)
08:57 Uhr mir jetzt ist leichte, ich habe meine kind gefunden, mein kind sagt mama ,bitte ich habe vertrauern an dir ,sag nicht jugendamt oder polizei wo ich bin. ich will nicht mit, ichwill bei dir bleiben,mama ,wenn sie mich mit nehmen ,ich werde nicht mir leben.ich habe den polizei angerufen, ich habe gesagt ,ich habe mein kind gefunden, ich sage aber nicht wo der ist, bis ich unser recht habe, und jetzt ,wenn er möchte ich bin bereit im knast zu gehen das knast das ich nie im leben gesehen habe,auch wenn lebenslang, er habt nach eine lebendige kind und nach eine leiche gesucht,aber jetzt es er noch am leben, und ich werde den fehler nicht noch mal machen ,mein kind wahr eine sehr glückliche kind,eine intelegente kind, eine liebe kind, bis diese tag den jugendamt ihm von der schule entführen wollte und wir elteren wissen nicht davon, mein kind hat sich gewehrt und weg gelaufen , seit dem wollte nie nach draussen alleine auf der strasse, und seit dem sagt immer wenn er mich mit nehmt ich bring mich um , das hat er zu jeder gesagt.und das hat er mal im vernseher gesehen eine mädschen die im heim wahr ,sie hat sich umgebracht sie wahr 10jahre alt .was wollen sie von uns ,es egal das stadt trisiert die kinder nicht ob sie sich umbringen oder ganze leben sehlich krank bleiben, und hasse auf beamtin, hauptsache kind weg von seinem vetrauerten liebe leute und in einem fremde leute abgeben die kein herz haben nur das geld was jede monat auf dem konto kommt,so viele kinder sind gestorben,psychich krank geworden, durch jugendämter,, und familie zerschurt, auch zum scheidung gedacht durch jugendämter, was von kinder schütz ,wo ist die lehrerin die den kind miss handelt wo ist die anzeiger . da redet keine ,so wenn nicht passiert. es das recht in deutschland , das kinder schutz ambulanz das jugendamt hat die schule nach die anzeiger nach paar tage angeschaltet, und soll der richter das glaugen ? nein ?.ich habe gesagt ,ichwill zu eine neuer gutachter für unsere familie die nicht zu tun mit schule nicht mit jugendamt. aber nein .mir hört keine. und daraum jetzt gebe ich nicht mein sohn . der anwalt die ich beauftragt ,und ich habe gewartet an den termin der ist nicht gekommen,noch nicht der richter weiss von den anwalt ,oder wegen prosseß kostenhilfe die werden nicht gut ezahlt und werden seine mandantin verrachen .das ist der ---FAMILIEN RECHTANWALT ARND WAFFENSCHMIDT IN DUISBURG-----
Kommentar melden
18.03.2011  Mikes Papa sagt:
 (95)  (68)
13:08 Uhr http://www.youtube.com/watch?v=O8W5tET46hQ
Kommentar melden
18.03.2011  jens sagt:
 (92)  (71)
08:44 Uhr @Monika... und nicht nur Brüder, Väter etc... sondern die ganze Gesellschaft, schaut mal was im TV alles gezeigt wird, was bei jungen Leuten in Mode ist... ´Deutschlands Topmodel´ etc... statt Wissen, Fleiss, Mitgefühl u.ä. zu vermitteln... Also finde ich dieses Filmchen als eine gute Gesellschaftskritik, eine Art Parodie auf modernes Leben (TV, Unterhaltung, Oberflächiges Zeug) etc...
Kommentar melden
17.03.2011  nix sagt:
 (87)  (73)
04:25 Uhr http://www.youtube.com/watch?v=48JCGvNhXMk&feature=related
Kommentar melden
17.03.2011  jens sagt:
 (90)  (72)
02:58 Uhr asoziale ´Sozialarbeiter´... http://www.welt.de/vermischtes/article12417338/Mann-missbrauchte-mehr-als-100-behinderte-Kinder.html
Kommentar melden
16.03.2011  Andrea sagt:
 (105)  (70)
20:42 Uhr Deutschland, Jugendämter und die Schulen... Ich hatte auch schon mit der Schule, die aus Unfähigkeit meiner Meinung nach bewusst Auffälligkeiten provoziert ein prickelndes Gespräch, das eher einem Verhöhr glich und voller Drohungen war. Noch eine Auffälligkeit des Kindes, dann würde mehr als nur ein Anruf beim Jugendamt folgen, das mir von dort ohnehin schon auf den Hals gehetzt wurde. Gut ich werde meinem Kind ausrichten, es möge sich künftig nicht mehr auffällig verhalten wenn ich nicht da bin...
Kommentar melden
16.03.2011  le droi de terre sagt:
 (117)  (70)
19:59 Uhr waraum arbeiten den jugendämter nicht wie der polizei ,die den wirklich das land schütz und nicht den jugendämter die den land beschädigt ,beschädigt auch den steuer zahler , und den frei willigen helfe die an jugendamt glauben und seine geld an den kinderschutz verein verschenkt das die kinder beschützen ,sie denken so ,aber das gegen teil ,mach euch augen auf ,er beschädigt kinder ,kein kind der ihm gut geht ,will von zu hause weg,wie den hund mit seinem besitzer wenn er besitzer ihm schlecht behandelt
Kommentar melden
16.03.2011  le droi de terre sagt:
 (120)  (69)
19:36 Uhr jetzt wir sind am ende ,das jugendamt hat seine zeil ereicht ,famillien zu zerstören ,hat geschaft seine arbeit ,wie können diese jugendämter schön schlafen,und lachen was ich glaube sie haben selbe kein herz für eigene kinder ,wer sagt das den JA eigene kinder gut behandeln .weil, wer kinder lebt lebt auch eigene kinder ,aber ich glauben, soll man auch den JA selbe kontrolieren wie sie mit ihrem kinder ??????????
Kommentar melden
16.03.2011  le droi de terre sagt:
 (126)  (72)
10:54 Uhr bitte gestern war das termin wegen jugendamt und pflegereltern ihm abzuholen, obwohl bis letzte minute sagt ,ich will bei mama bleiben ,oder ich werde mich umbringen, der richter hat schon geschrieben das das kind ernst meint ,hat ihm beurteilt das er zu eine pfleger familien geht ,jetzt mein kind ist abgehauen gestern morgens , die polizei haben mich fest genommen zu revier wie eine verbrecherin ,und mein man auch ,und jeder in einem raum alleine ausserlander, bis 16uhr,jetzt kind ist weg, vielleicht es er tod wielleicht ist bei jemand versteckt ,ich setze hier ich weiss nicht was weiter geht keine der mich beraten keine der mit mir redet oder mir hilft .das wahr das ziel von die schule ,((((die mütter hat uns angezeigt ,jetzt machen wir siefertig mit jugendamt mit kinder schutzambulanz und zusamen gearbeitet, und alles nur lüge,lüge,lüge, keine beweise, ich sage hier keine gründ vernachlässig,misshandlung verhungern, etc,waraum wollen sie uns ausserländer, sagen wegen emotionelle entwicklung und ich bin erziehungsunfähig, und jeder der man kind sieht un mit ihm spricht sagt der junge ist vollkommen ok.)))) aber keine will verstehen das schule macht das das ich nicht mit lehrerin noch weiter über den fall beschaftigen,sondern über den jugendamt beschäftigen, wie ich gesagt ich habe nicht von die anzeige gehört, keine redet uber den fall, SCHULE HAT SEINE ZIEL ERREICHT; KIND VON MÜTTER GAZ WEG ;ES EGAL WIE ;NATÜRLICH MIT LÜGEREI HABEN GESCHAFT;BEAMTIN ))):MEIN KIND IST WEG :VIELLEICHT TOD ICH HABE KEIN KIND MIR ;ich bin alleine auf diese welt leben zerstört wegen die schule wegen jugendamt .kind sagt ich bring mich um ,jugendamt sagt uns trisiert das nicht wenn so denkst gehst du in eine gesperrte raum wo nur matratze gibt bis du geheilt bist aber muss du von deine eltern weg, .wo ist das deutschland .FR ERKEL kümmert um andere kinder in andere länder aber sie weiss nicht was in seinem land passiert ,ich bin nicht gegen jugendämter ,weil nicht alle JA arbeiten gleiche, eine hat keine nimmt kind von seine familliemit lüge geschichte und andere nehmen das kind weil das kind wirklich hilfe brauch,,,,wo ist die rechlichkeit .die polizei jetzt immer in meinem wohnung ,was wollen sie mich verhaften ich bin bereit ,werwill mit mir reden hier ist tel nummer 01776271647
Kommentar melden
15.03.2011  bernd sagt:
 (105)  (69)
19:37 Uhr http://www.openpetition.de/petition/zeichnen/gemeinsames-sorgerecht-unverheirateter-eltern bitte stimmt ab!!! lg, bernd
Kommentar melden
15.03.2011  bernd sagt:
 (106)  (72)
19:34 Uhr @AndeaS, meinen ´daumen´ hast du!!! meinen sohn habe ich ´DANK´ jugendamt jetzt auch schon ein halbes jahr nicht mehr sehen dürfen....ich bin eben ´nur´ UNEHELICHER vater! das jugendamt (in meinem fall hünfeld....ein über katholischer bezirk) hat nichts gegen den (nachweislich) UMGANGSBOYKOTT getan...sondern ihn sogar gefördert (hitler: das kind gehört zur mutter!!)!!! soweit hätte es gar nicht erst kommen dürfen...denn die sachlage und FAKTEN haben letztlich allein schon für sich gesprochen! darum klage ich an: jugendämter gehören ABGESCHAFFT (nazitum)....denn: KEIN FACHLICHES und GESCHULTES personal....KEIN interesse an dem WOHL DES KINDES (denn- hierfür GIBT ES KEINE DEFINITION...wird es auch NIE geben)...und richten mehr SCHADEN an- als es die menschlichste menschheit überhaut jemals annähernd ´dulden´ würde!!! ich habe gesprochen: kriegs beil...oder so ähnlich!!
Kommentar melden
15.03.2011  AndeaS sagt:
 (112)  (71)
17:51 Uhr Ich selbst bin Mutter eines inzwischen 9jährigen Buben, der mir mit damals 6 Wochen altem zarten Säuglingsalter von heut auf morgen aus den Händen gerissen wurde. Damals hatte ich meinen Sohn eine Woche nach der Geburt wegen Verdauungsproblemen und zunächst nur spärlicher Gewichtszunahme (er war ein 10 Tage zu früh auf die Welt gekommener zarter und anfangs eben wegen den Verdauungsproblemen (Durchfall) Winzling) - wieder auf Anraten meiner Ki.ärztin in die Entbindungsklinik auf die Säuglingsstation zur Beobachtung zurückgebracht. Dort war er 3 Wochen, von Anfang an waren eigentlich auch keine Probleme, er trank gut, erbrach nicht, nur der Durchfall...als der sich schließlich besserte, ging auch das Gewicht stets nach oben...als ich ihn dann nach 3einhalb wochen zu mir nach Hause zurückholen wollte, genehmigte man dies nur, wenn ich zustimmte einen Pflegedienst kommen zu lassen, womit ich auch kein Problem hatte... dann war er genau noch 2 einhalb Wochen bei mir, vom Pflegedienst kamen auch keine Beanstandungen (der war ja tägl. da)... als an jenem Februartag anno 2001 um 8:30 Uhr unangemeldet, die Polizei (2) und Jugendamt Augsbuurg(2) vor meiner Türe standen, mit den Worten wir nehmen jetzt ihr Kind mit..... ich habe Jahre geämpft ohne Erfolg. Meine damalige ReAnwltin meinte nur noch, es tue ihr leid, jedoch gegen die Instution Jugendamt könne man nur sehr schwerlich was machen.... er kam zur 1. Pflegefamilie in Aichach damals, die für ssein Leben schwerwiegende Schädigung seiner Psyche verursacht haben - ich habe dies der Soz.päd. des den Fall betreuenden kath. Jugendfürsorge Augsburg mehrfach mitgeteilt, jedoch wurde mir kein Glauben geschenkt - bis es zu einem Vorfall kam, wo das AMT doch handeln musste und mein Sohn in die 2. Pflegefamilie (jedoch fast 200km von meinem Wohnort entfernt kam. Damals war er gerade mal 4,5 Jahre alt. Es tat mir in der Seele weh, zu sehen das mein Sohn diesen Wechsel zunächst nur sehr schwer verkraftete. Bei seiner Einschulung stellten sich dann erst recht Probleme heraus, die auf frühkindliche negative Erfahrungen zurückzuschlißen sind (1.Pflegefamilie) VON MIR KONNT ES JA NICHT SEIN; DA MEIN SOHN GERADE MAL 2EINHALB WOCHEN IN MEINER OBHUT WAR! Ich selber bin durch die zermürbende, herzzereißende Kämferei schließlich, vorher gesndheitlich bereits angeschlagen, 2004 von heut auf Morgen zum Dialysepatienten geworden (hatte keine Krankheiten vorher oder dergleichen - Niere) Heute bin ich zunächst etwas beruhigt, indem ich meine (wissen tue ich es jedoch nicht!) das diese jetzigen Pflegeeltern soweit ganz in Ordnung sind, jedoch tut es mir sehr weh und auch meinem Sohn, das ich ihn nur 4 Stunden im Monat sehen kann - das auch erst seit einem halben Jahr, vorher waren es 2 Stunden und wiederum jahrelang vorher bzw. von Anfang an damals 1 Stunde unter Aufsicht im Monat (soviel zum Thema PAS - Elternentfremdung: wir mussten ja Anfangs in Aichach akzeptieren das die Pflegeletern als Papa und Mama galten und wir ´nur´ als Papa M. und Mama A.) .... Nun bin ich soweit, dem Internet auch sei Dank, das ich wieder Kraft und Hoffnung geschöpft habe, den Kampf wieder aufzunehmen um eine Phasenweise Rückführung bzw. zumindest den Umgang übers Woende heraufzusetzen, mein Sohn kennt uns ja gar nicht richtig, wie auch bei gerade mal 4 Stunden im Monat....von irgendwelchen Aktivitäten die ich bzw. wir mit ihm unternehmen würden täten wie z.B. Zoobesuche, Freizeitanlagen o.ä. ist wegen der geringen Zeit auch fast nichts drinn... Also zusammenfassend und abschließend kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Das deutsche Jugendämter im allgemeinen zu vorschnell handeln, bzw. ohne umfassende vorangehende Gespräche, Beratung, Hilfestellung o.ä. - Ich möchte nicht generell alles verunglimpfen bzgl. dem JA, jedoch die Art, wie es gehandhabt wird läßt zu wünschen übrig!
Kommentar melden
14.03.2011  jens sagt:
 (105)  (67)
19:52 Uhr noch ein Fall aus dem echten Leben... Vater und Mutter trennen sich... Das JA beauftragt eine Psycholgin, sie soll ein Gutachten für die ganze Familie erstellen... Diese Psycholgin stellt nach 20 Minuten (!!!) Beobachtung, das Kind habe ADS... obwohl das Kind es überhaupt nicht so ist, das bestätigt der Kinderarzt, Erzieher usw, die Mama des Kindes ist selber Lehrerin, Pädagogin, hat auch Psychologie studiert... Das JA stützt sich auf das Gutachten dieser Psycholgin (die eigentlich auch zum JA gehört), andere Meinungen interessieren das JA nicht... Diese Psychologin empfiehlt, das Kind solle behandelt werden (zum Spezialisten)... Heute lese ich, was die Mama von diesem Kind schon immer sagte, und nämlich dass so eine Krankheit wie ADHS/ADS überhaupt nicht gibt... Tatsächlich gibt sie nicht, die Pharmaindustrie verdient an solchen ´Diagnosen´, macht Kinder auf Jahrzehnte abhängig, Gebrauch von Ritalin soll in den letzen Jahren um 250 % gestiegen sein... Und normale Kinder, denen solche ´Psychologen´ Diagnosen von nichtexistierenden Krankheiten stellen, werden von Jugendämtern in Psychiatrien gesteckt... Hier können Sie es lesen http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/monica-g-young/die-verdeckte-tyrannei-bei-kindern-werden-aus-gewinnstreben-krankheiten-diagnostiziert-und-dann-med.html;jsessionid=ABC8491B6C4DBC0BD9B1896C0E04685E
Kommentar melden
12.03.2011  jens sagt:
 (98)  (72)
14:28 Uhr ich sitze hier und weine, wegen dem hier http://www.youtube.com/watch?v=m10Mhvm8i2I&feature=related Obwohl es ein fremdes kind ist... sieht aus wie ein Krieg... gegen eigene Leute... das Kind wurde krank und muss dazu noch bestraft werden??? indem er aus seiner Familie rausgenommen wird? @Monika, ja, alle Links müssen weiter verbreitet werden, es muss eine INTERNATIONALE Arbeit geführt werden (auch in Norwegen/Barneven (?) ist genauso schlimm wie JA hier, auch in Frankreich werden jährlich um 2 Millionen Kinder aus Familien rausgenommen...
Kommentar melden
12.03.2011  jens sagt:
 (95)  (72)
13:56 Uhr Kein Kommentar... Grauenhaft... http://www.youtube.com/watch?v=sQlmHeM_aMw&feature=related
Kommentar melden
12.03.2011  jens sagt:
 (97)  (72)
13:34 Uhr vielen Dank an Herrn Karrer vom von CEED für die Arbeit, die er bisher geleistet hat!!! Er wurde mal schon 2006 einmal für seine Tätigkeit als Menschenrechtskämpfer ins deutsche Gefägnis gesteckt... VIELEN DANK HERR KARRER!!!!!!!!! Ja, es gehr auch um Kinder aus rein deutschen Familien, denen nimmt man auch Kinder weg... http://rettemich.blog.de/2010/10/12/groesste-kinderhandel-hehlerorganisation-welt-das-deutsche-jugendamt-9595266/
Kommentar melden
12.03.2011  Alexander sagt:
 (100)  (68)
10:17 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, es muss sehr bald endlich zu einer Lösung des Sorgerechts kommen. Ich selbst bin davon betroffen und es ist gleich zu stellen mit Seelischer Grausamkeit wie man leidet wenn man von der EX dann als Macht missbraucht wird. Leiden tut nur das Kind darunter das es wiedermal sein Vater, bis jetzt wieder fast 2 Monate nicht sieht. Mein Sohn ist 1 ½ Jahre wo jeder Kontakt mit dem Leiblichen Vater extrem wichtig ist. Doch ein Jugendamt macht hier mal wieder gar nichts. Auf Anfrage meiner EX das sie nur per Schriftlichen Vertrag noch Besuche zu lässt, kommt nichts vom Jugendamt zurück. Von mir selbst einen Vetrag möchte Sie nicht. Dass ich meinen Sohn übers Wochenende haben darf sieht meine EX erst recht nicht ein. Im Gegenteil das Jugendamt sagt ja nein machen sie das nicht. Ebenso zum gemeinsamen Sorgerecht. Ein Jugendamt soll helfen?? Ich sehe dass es hier auch das Leben eines Kindes Kaput macht und angreift. Bitte ändert schnell was, das hier nicht noch mehr Kinder schaden davon tragen.
Kommentar melden
zurück  < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | >  weiter
Kommentieren Sie die Abstimmung! Regeln und Hinweise >>

Ihr Name


Bitte übertragen Sie vor dem Absenden auf der rechten Seite den Code in das Textfeld (Spam_Schutz)
Diese Website ist ein Dienst der XPINION GmbH und dient der freien, demokratischen Meinungsäußerung.
Anregungen und Kommentare an service@deutschland-stimmt-ab.de
Home | Impressum | AGB | Datenschutzerklärung | Kontakt | FAQ | Presse |